.

Ein Tag mit dem neuen Generalsekretär des Bonifatiuswerkes in Berlin

Menschen auf der Suche Antworten geben

Großes Engagement, Dankbarkeit und der Wunsch nach einer weiteren guten Zusammenarbeit hat der Leiter des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken, Monsignore Georg Austen, bei seinem Besuch in Berlin erfahren. Auf dem Programm standen Besuche des Jugendprojekts Manege, der katholischen Marienschule und des Benediktinerinnenklosters Alexanderdorf: Alle drei Einrichtungen werden vom Bonifatiuswerk unterstützt. Begleitet wurde Msgr. Austen vom Vizepräsidenten des Bonifatiuswerkes, Hermann Fränkert-Fechter, der im Berliner Seelsorgeamt Leiter der Abteilung "Kategoriale Seelsorge" ist.


Jungen Menschen eine Chance geben:
Bruder Rafik Rolf (links) und Schwester Margareta mit zwei Jugendlichen
(Foto: Mange)


Hermann Fränkert-Fechter (links) und Monsignore Austen (Mitte)
unter dem Schirm von Generalvikar Prälat Ronald Rother lassen sich über das Gelände
der katholische Marienschule in Potsdam-Babelsberg führen
(Foto: Carolin Meyer)


Benediktinerinnen von Kloster Alexanderdorf
begleiten Menschen in den Fragen ihres Lebens und auf dem Weg zu Gott
(Foto: Charles Yunck)



Quelle: Bonifatiuswerk