.

Msgr. Georg Austen besucht Katechetische AG in Magdeburg

Am 19. März 2009 besuchte Monsignore Georg Austen die Katechetische AG Ost in Magdeburg. Vor den Vertreterinnen und Vertretern der Kinderpastoral und Religionspädagogik aus den nordostdeutschen (Erz-)Diözesen schilderte er seine Erfahrungen und Einschätzungen der nunmehr einjährigen Tätigkeit als Generalsekretär des Bonifatiuswerkes. Insbesondere betonte Austen den Stellenwert der Religiösen Kinderwochen (RKW) und der religiösen Elementarerziehung in den neuen Bundesländern.

Die Förderung der RKW und der „Frohen Herrgottstunden“ mit jährlich etwa 650.000 EUR durch die Kinder- und Jugendhilfe gehört zum zentralen Engagement des Diaspora-Hilfswerkes. Unter Leitung von Domkapitular Martin Pietsch aus Berlin trägt die Katechetische AG Ost die (Mit-)Verantwortung für Planung, Entwicklung und Vorbereitung der in den Ostdiözesen flächendeckend angebotenen Religiösen Kinderwochen.

Sitzung der Katechetischen AG in Magdeburg
Sitzung der Katechetischen AG in Magdeburg

Daran nehmen jährlich etwa 20.000 Kinder teil. Monsignore Austen richtete zugleich seinen Blick in die Zukunft: „Schaut man auf die sich wandelnden Strukturen in den Diözesen, stellt sich die Frage, inwieweit die Kinder- und Jugendarbeit stärker spezialisiert und wie auch junge Erwachsene und Familien stärker in den Blick genommen werden können.“

Bei den halbjährlichen Sitzungen der Katechetischen AG ist die Diaspora-Kinder- und Jugendhilfe des Bonifatiuswerkes seit 2001 ständiger Gast.



Quelle: Bonifatiuswerk.de