.

„Zeig draußen, was du drinnen glaubst!“ – Buch zum Internationalen Symposium des Bonifatiuswerkes erschienen

Welcher missionarische Auftrag ergibt sich aus der zunehmenden Diaspora-Situation der Kirche? Dieser Frage nimmt sich das neue Buch des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken an. Unter dem Titel „Zeig draußen, was du drinnen glaubst! Missionarische Perspektiven einer Diaspora-Kirche“ fasst es die Beiträge des Internationalen Symposiums zusammen, welches das Bonifatiuswerk aus Anlass seines 160jährigen Bestehens im vergangenen September veranstaltete.

Eines der ersten Exemplare bekam der Protektor des Bonifatiuswerkes, Paderborns Erzbischof Hans-Josef Becker, von Generalsekretär Monsignore Georg Austen überreicht. „Wie sollen wir als Christen in einer Welt leben, in der Jesu Spuren undeutlich, unverständlich und unvermittelbar zu werden drohen – in einer Welt, die trotz eines überraschend neuen Interesses an Religion längst ganz andere Spuren verfolgt?“, fragte Erzbischof Becker angesichts einer durch „gewaltige Säkularisierungsschübe“ geprägten Gesellschaft. In ihr lebten gläubige Christen immer öfter in der Minderheit. Diese neue Glaubensdiaspora betreffe längst auch katholische Kerngebiete und zeige sich mittlerweile in ganz Deutschland.

In neun Arbeitsgruppen wurden gemeinsam Ideen entwickelt
Monsignore Georg Austen (li.) überreicht Erzbischof Hans-Josef Becker ein Exemplar des neuen
Buches „Zeig draußen, was du drinnen glaubst!“ vor der Statue des heiligen Bonifatius im
Paderborner Bischofshaus.

Mit dem neuen Buch möchte das Bonifatiuswerk einen Baustein liefern, für eine Seelsorge, die auf diese zunehmende Diaspora-Situation der Christen in Deutschland und Europa reagiere, unterstrich Generalsekretär Monsignore Austen. Die Seelsorge-Erfahrungen aus Regionen, in denen Katholiken traditionell in einer extremen Minderheitensituation leben, sollen dabei helfen. „Es zeigt sich, die Diaspora ist keine ,Nische’ der Kirche, vielmehr ist ihre Unterstützung eine ,Investition’ für die Gegenwart und Zukunft unserer Kirche“, betonte Monsignore Austen. Das Bonifatiuswerk unterstützt Katholiken, die in einer extremen Minderheitensituation – in der Diaspora – leben, in Ost- und Norddeutschland, in Nordeuropa sowie im Baltikum.

Neues Buch „Zeig draußen, was du drinnen glaubst!

Die ausgewählten Beiträge prominenter Persönlichkeiten aus Theologie, Kirche und Gesellschaft, die in diesem 267 Seiten starken Buch zusammengefasst sind, thematisieren eindrucksvolle missionarische Ansätze und realistische Perspektiven für die Zukunft der Kirche in unserem Land, in dem sich die Diaspora ausbreitet. Zugleich setzen sie neue Impulse für Spiritualität, Glaubensweitergabe und diakonisches Handeln. Das Buch, das ab sofort zum Preis von 22,90 Euro erhältlich ist, dokumentiert zugleich die Beiträge des Internationalen Symposiums zum Thema „Zeig draußen, was du drinnen glaubst! Missionarische Perspektiven einer Diaspora-Kirche“.

Georg Austen/Günter Risse (Hrsg.), „Zeig draußen, was du drinnen glaubst! Missionarische Perspektiven einer Diaspora-Kirche“, Paderborn 2009, ISBN: 978-3-89710-449-5, Preis 22,90 Euro.

Das Buch ist hier online bestellbar oder direkt beim Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, Kamp 22, 33098 Paderborn, Telefon (0 52 51) 29 96-54/53, Fax: -83, E-Mail: bestellungen @ bonifatiuswerk.de.

Quelle: Bonifatiuswerk.de