.

Apostolischer Nuntius und 18 Bischöfe zu Gast im Bonifatiushaus

Kurz vor Beginn der Frühjahrsvollversammlung in Paderborn konnte Bonifatiuswerk-Präsident Georg Freiherr von und zu Brenken den Apostolischen Nuntius für die Bundesrepublik Deutschland, Erzbischof Dr. Jean-Claude Périsset, sowie weitere bischöfliche Gäste in der Zentrale des Werkes am Kamp begrüßen – unter Ihnen Würzburgs Bischof Dr. Friedhelm Hofmann, Dresdens Bischof Joachim Reinelt sowie Bischof Dr. Konrad Zdarsa aus Augsburg. „Ihr Kommen verdeutlicht ein besonderes Interesse an der Arbeit unseres von Laien gegründeten Hilfswerkes“, dankte von und zu Brenken zu Beginn der Informationsveranstaltung. „Mit Ihnen gemeinsam möchten wir uns auf den Weg machen, um den Glauben in Deutschland zu stärken“.

18 Bischöfe zu Gast im Bonifatiushaus<

Generalsekretär Monsignore Georg Austen berichtete über die aktuellen Projekte und Initiativen des Diaspora-Hilfswerkes. „Mit dem GlaubensMobil wollen wir dazu ermutigen, die Inhalte unseres Glaubens neu in die Öffentlichkeit und ins Alltagsgespräch zu bringen“, so Austen. Zugleich betonte er die gelungene Kooperation zwischen Bonifatiuswerk, diözesanen Bonifatiuswerken und den Diözesen bei der Planung der Glaubens-Initiative. Der raps-gelbe VW-Bus tourt bis zum Katholikentag 2012 in Mannheim kreuz und quer durch die Bundesrepublik. „Wir machen uns hier gemeinsam auf den Weg, um zu ermutigen und vorhandene Initiativen missionarischer Pastoral zu unterstützen. Da kann unsere Kirche nur gewinnen“, erklärte Austen.

Quelle: Bonifatiuswerk.de