.

Maite Kelly verbringt Ostertage in Fürstenberg

Sängerin folgte Einladung von Monsignore Georg Austen

Ein ganz besonderer Gast | FOTOS: MARC KÖPPELMANN/ANNIKA FALK Bad Wünnenberg-Fürstenberg (faa). Die Ostertage nutzen viele Menschen zur Besinnung und um Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Dieses Ziel hatte auch Maite Kelly und so folgte die Sängerin der Einladung von Monsignore Georg Austen, gemeinsam mit ihrem Mann und den beiden Töchtern die Ostertage in Fürstenberg (Kreis Paderborn) zu verbringen.

Seit zehn Jahren sind der Monsignore, Maite Kelly und ihr Mann Florent Raimond befreundet. Austen war bei der Hochzeit des Paares in Paris, sie besuchten ihn bei seinem Priesterjubiläum in Brenken. "Wir haben uns sehr über die Einladung nach Fürstenberg gefreut und genießen es, dass wir viel Zeit zum reden haben", sagte Maite Kelly am Karsamstag. "Und ich sehe, wie in Fürstenberg Kirche gelebt wird, wie die Geschichten der Bibel an Kinder weitergegeben werden."

Gemeinsam mit den Kommunionkindern bastelte die 32-Jährige Oster-Servietten und feierte eine Nachmittagsandacht. Am Abend trat die Jurorin der RTL-Sendung "Let's dance" mit der Sintfeld-Chorporation in der Osternacht der Kirchengemeinde St. Antonius auf.

Quelle: NRW-News