.

Georg Austen managt den Weltjugendtag

Paderborn. (NW) Georg Austen (43), Diözesanseelsorger des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Erzbistum Paderborn, wird ab 1.Oktober Sekretär für das Weltjugendtreffen 2005 in Deutschland. Zu diesem Termin tritt Austen als BDKJ-Diözesanseelsorger zurück und wird gleichzeitig auch vom Amt des Studentenpfarrer in Paderborn entpflichtet.

Als einer von zwei Sekretären wird er verantwortlich für die Deutsche Bischofskonferenz - in enger Zusammenarbeit mit Jugendbischof Dr. Franz-Josef Bode - das Weltjugendtreffen inhaltlich und organisatorisch mit vorbereiten, mitleiten, mit koordinieren und mit durchführen. "Ich empfinde das als ein großes Zutrauen der Bischofskonferenz", so Austen über seine neue Aufgabe.
Austen wird im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn und in der Geschäftsstelle des Weltjugendtages in Köln mitarbeiten. Die Leitung der Geschäftsstelle in Köln und der dort anfallenden Aufgaben, die Gewinnung und Begleitung von hauptberuflichen sowie ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liegt beim Leitungsteam der Geschäftsstelle, das aus dem Geschäftsführer Hermann-Josef Johanns der Weltjugendtags GmbH und den beiden Sekretären des Weltjugendtags besteht. Neben Austen ist dies der Jugendpfarrer Ulrich Hennes aus dem Erzbistum Köln. Zudem wird Austen zur so genannten ,,Steuerungsgruppe" des Weltjugendtages gehören, die von der Deutschen Bischofskonferenz eingesetzt wird.
Austen stammt gebürtig aus Büren-Brenken. Seit 1996 ist Austen BDKJ-Diözesanseelsorger sowie Studentenpfarrer und Leiter der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) in Paderborn. Wer neuer BDKJ-Diözesanseelsorger im Erzbistum Paderborn wird, ist noch nicht bekannt. Die Wahl wurde inzwischen ausgeschrieben.