.

„Maite Kelly bastelt mit Kommunionkindern in Fürstenberg

Eigentlich hatte sie eine private Einladung angenommen, um mit ihrer Familie in einer normalen Pfarrgemeinde im westfälischen Fürstenberg bei Büren im Kreis Paderborn das Osterfest mitzufeiern. Doch richtig privat ist ein Fernsehstar wie Maite Kelly nur ganz selten. Außerdem habe sie erkannt, dass sie ein Zeichen setzen könne und wolle, in dem sie im Gottesdienst mitwirkt und sich beim Basteln mit den Kommunionkindern den Pressefotografen stellt. "Es ist so toll zu sehen, auf welch bescheidene und liebevolle Weise die Frauen hier für die Kinder da sind", sagte sie, "das ist Kirche." Es tue ihr in der Seele weh, wenn solches Engagement durch Diskussionen in den Medien in Frage gestellt werde, "weil einige in der Kirche Fehler gemacht haben". Kelly hat gemeinsam mit dem Generalsekretär des Bonifatiuswerks, Monsignore Georg Austen das Buch "Mit Kindern Feste gestalten und feiern" herausgeben, das die Kinder mit ihren Familien durchs Kirchenjahr begleitet. Austen feiert mit der Gemeinde regelmäßig Sonntagsgottesdienste.

Nach gelungener Bastelaktion: Monsignore Georg Austen (ganz links) und Maite Kelly (Mitte) mit den Kommunionkindern in Fürstenberg.
Nach gelungener Bastelaktion: Monsignore Georg Austen (ganz links) und Maite Kelly (Mitte) mit den Kommunionkindern in Fürstenberg.


Monsignore Georg Austen und Maite Kelly mit ihrem Buch "Mit Kindern Feste gestalten und feiern" sowie beim Gottesdienst in der Kirche.

Die Bräuche zu leben, auch in der eigenen Familie sei ihr ein wichtiges Anliegen. Der Glaube werde dadurch für die Kinder begreifbar. "Und Kinder verstehen manchmal viel tiefer als wir Erwachsenen, wofür diese Zeichen stehen." Zudem böten die Bräuche eine wunderbare Gelegenheit, "gemeinsam in der Familie die wundersame Liebe Gottes zu erleben".

Bei einer kurzen Andacht in der Kirche ergriff Maite Kelly auf Bitten Austens das Wort. In der Gemeinde selbst hatte sich erst am Karfreitag herumgesprochen, dass eine prominente Mitchristin da ist. "Auch wenn ihr mich aus dem Fernsehen kennt", sagte Kelly, "so bin ich doch ganz normal. Und ich bin hier mit euch in der Kirche, um zu zeigen, dass ich dazu gehöre."
(Claudia Auffenberg)

Mit Kindern Feste feiern Gelebte Bräuche bieten besonders für Kinder einen attraktiven Zugang zum Glauben. Wenn Eltern zu Hause oder Verantwortliche in der Kirchengemeinde mit Kindern bewusst die Feste des Kirchenjahres gestalten, erleben Kinder die Glaubenswelt in einprägsamer Art und Weise. "Das Kirchenjahr mit seinen bunten Bräuchen und zeichenhaften Riten ist eine Chance für die Vermittlung des Glaubens an Kinder und Jugendliche", betont Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken.

Auf diese Möglichkeiten möchten das Bonifatiuswerk und die Sängerin Maite Kelly mit dem Buch "Mit Kindern Feste gestalten und feiern" aufmerksam machen. Das Buch bildet eine große Entdeckungsreise durch das Kirchenjahr für die ganze Familie. Die Autoren, Maite Kelly und Monsignore Georg Austen, möchten mit dem Hausbuch den Sinn der kirchlichen Feste und Bräuche Kindern und Erwachsenen auf unterhaltsame Art näher bringen. Und Buchautorin Maite Kelly lebt aktiv das, was sie schreibt, in ihrer Familie und in diesem Jahr in der Kirchengemeinde in Fürstenberg.

Auf 144 Seiten kombinieren Kelly und Austen eine Vielzahl von Geschichten, Gedichten, kurzen Bibeltexten und Gebeten mit ganz individuellen kreativen Vorschlägen, mit denen sich die 14 wichtigsten Feste des Kirchenjahres als echte Familienfeste gestalten lassen. Kompakte Hintergrundinformationen in jedem Kapitel helfen dabei, Kindern den Sinn der Feste zu erschließen.

"Mit Kindern Feste gestalten und feiern" ist für 14,95 Euro hier online erhältlich oder direkt beim Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, Kamp 22, 33098 Paderborn, unter Telefon: 0 52 51/29 96 53, Fax: 0 52 51/29 96 83 sowie per E-Mail unter: bestellungenbonifatiuswerkde. Quelle: Bonifatius-Werk