.

„Kommunionkinder aus Büren-Brenken besuchen Bonifatiushaus

Einen Blick hinter die Kulissen des Bonifatiuswerkes werfen, das konnten am gestrigen Nachmittag 19 Kommunionkinder aus der Pfarrei St. Kilian zu Büren-Brenken. Die Mädchen und Jungen besuchten gemeinsam mit 10 Katechetinnen die Zentrale des Diaspora-Hilfswerkes in der Paderborner Innenstadt.

Begrüßt wurde die Gruppe zunächst von Generalsekretär Monsignore Georg Austen, für den der Besuch eine besondere Freude war, da er selbst in Büren-Brenken aufgewachsen ist und bis heute dort seine Heimatpfarrei hat.

Generalsekretär Monsignore Georg Austen (rechts, stehend), zeigte den 11 Mädchen und Jungen aus der Pfarrei St. Kilian im großen Sitzungssaal des Bonifatiushauses unter anderem die Gemäldegalerie, welche  alle ehemaligen Präsidenten in der Geschichte des Hilfswerks abbildet
Generalsekretär Monsignore Georg Austen (rechts, stehend), zeigte den 11 Mädchen und Jungen aus der Pfarrei St. Kilian im großen Sitzungssaal des Bonifatiushauses unter anderem die Gemäldegalerie, welche alle ehemaligen Präsidenten in der Geschichte des Hilfswerks abbildet

Dann informierte Matthias Micheel, der Leiter der Diaspora- Kinder- und -Jugendhilfe, die jungen Besucher über die Arbeit des Werkes, stellte die gerade jetzt im Advent viel beachtete Aktion "Weihnachtsmannfreie Zone" vor, beantwortete Fragen und gab eine kurze Einführung zur nächsten Kommunionaktion, deren Leitmotiv im Jahr 2012 "Trau dich zu glauben!" lauten wird.

Interessiert zeigten sich Jugendlichen insbesondere an den verschiedenen Projekten, die sie mit ihrer Spende am Tag der Erstkommunion unterstützen werden. Jedes sammeln Kommunionkinder aus ganz Deutschland für dringende Hilfsprojekte in Deutschland, Nordeuropa und auf dem Baltikum.

Erstkommunion- und Firmgruppen sind im Hilfswerk jederzeit willkommen. Informationen dazu erhalten Sie bei Herrn Matthias Micheel unter Telefon: 0 52 51/29 96 50 oder per E-Mail unter micheelbonifatiuswerkde.

Quelle: Bonifatius-Werk