.

Weltjugendtag als „Veranstalter des Jahres“ ausgezeichnet

Der XX. Weltjugendtag 2005 ist auf der 14. Internationalen „Promikon“-Künstlermesse 2006 am vergangenen Samstag in Mannheim als „Veranstalter des Jahres 2005“ ausgezeichnet worden. Die Bereichsleiterin des Jugendfestivals, Ria Jansenberger, und Pfarrer Georg Austen, Sekretär des XX. Weltjugendtags, nahmen im Rahmen eines festlichen Show-Programms den „Promikon-Award“ entgegen. Das Preisg ericht hob hervor, dass der Weltjugendtag Künstlern und Musikgruppen – auch im ökumenischen Kontext – eine große Bühne der Mitgestaltung bot, um die christliche Botschaft auf ihre Weise international zu präse ntieren. Neben dem Weltjugendtag wurde auch der Evangelische Kirchentag ausgezeichnet.

Ria Jansenberger bedankte sich bei allen mitwirkenden Künstlern, Agenturen und ehrenamtlichen Helfern für das große Engagement, ohne das das qualitativ gute und vielfältige Kulturprogramm mit über 300 Veranstaltungen bei diesem Weltereignis nicht möglich gewesen wäre. Pfarrer Austen unterstrich, dass die mehr als 4000 Künstler aus 41 Nationen mit Musik, Tanz, Theater, Ausstellungen und Konzerten für ein internationales Fl air in den Gastgeberstädten gesorgt hatten. Gerade für junge Menschen habe das Jugendfestival eine gute Partizipationsmöglichkeit geboten. Hier sei die Botschaft des Glaubens auf kreative und einladende Weise – mit Künstlern aus der Region und aus aller Welt - erlebbar gewesen. - Promikon wurde 1991 als gemeinnütziger Verein gegründet mit dem Ziel, christliche Künstler und Veranstalter zusammenzubringen. Der Name entstand aus „Projekt für missionarische Konzertarbeit“.